Tutorials

HLth.care unterstützt per App die sichere und sogar automatisierte (!) Chat-Kommunikation im Team | Dienstetausch | digitale Krankmeldungen mit Ausfallmanagement, Urlaubs-, Dienst- und Freiwünsche, Arbeitszeiterfassung und vieles mehr | zeitsparende, digitale Prozesse ersetzen Zettel, E-Mails und Telefonate | internes Springerpool-Management und optionaler Einbezug von externen Personaldienstleistern – alles in einem System | nachweisliche Zeitersparnis durch die Nutzung: 4,3 Tage/Jahr/User – mindestens! | 100% Cloud-basiert | gebrauchsfertig | sicherer Team Chat | werbefrei | kein Datenverkauf | pflege/medizintauglich | funktioniert weltweit | Bitte-nicht-stören-Funktion | deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch | Handynummer wird nicht benötigt und kann somit geheim bleiben | funktioniert auch ohne SIM Karte | kein Anzapfen, Nutzen oder geheimes Hochladen persönlicher Handydaten durch die Hintertür | chatten ohne Kontrolle: keine Chat-Lesebestätigung für die Kollegen oder den Chef | einmalig: neue Teammitglieder sehen bestehenden Chatverlauf zu Organisationsfragen | eigener Dienstplan kann datenschutzkonform im gesamten Team geteilt werden | jedes Teammitglied sieht den gesamten Team-Dienstplan ohne Datenschutzprobleme | ergänzt vorhandene PEP/Dienstplanungssysteme mit und ohne Schnittstelle | Teamorganisation im Fokus | intuitiv | benutzerorientiert | digitaler und aktueller Team-Dienstkalender für alle, aktualisiert sich automatisch | schreibt eigene Dienste in eigenen Kalender | teilt eigene Dienste mit Partner*in – automatisch natürlich! | erheblich weniger Aufwand beim Dienstetauschen mit App-Unterstützung | teamindividuelle Freigabeprozesse | digitale Krankmeldungen mit und ohne ärztliches Attest | sehr hohe Bereitschaft aller Teammitglieder zur App Nutzung, da Relevanz für die Selbstorganisation sehr hoch ist | Ausfallmanagement bei ungeplanten Abwesenheiten | Bedarfsmanagement bei Mehrarbeit | Poolmanagement intern und extern | Frei & Dienstwünsche an Teamleitung übermitteln und dazu per App Feedback bekommen | Arbeitszeiterfassung automatisch und manuell: ein Arbeitnehmerrecht laut EUGH in der EU und auch nach Schweizer Arbeitsgesetz | optional: Arbeitszeiten mit GPS Koordinaten | Zeitkorrekturen/digitale Stundenzettel | Betriebsrat Funktionen | optimiert auch die Teamprozesse in Blaulichtorganisationen | flexible Leistungsdokumentation für beliebige Leistungskataloge | sehr leicht statistische Daten erfassen z.B. Anzahl hh:mm für Sitzwache/Monat | Arbeitszeitbuchungen – auch ohne die App zu öffnen | durchgearbeitete Pausen reporten | für Führungspersonen: Team Management Portal, SSL-verschlüsselt und weltweit im Web erreichbar per Desktop PC, Laptop und Smart-Device | optionale Prämien fürs Einspringen | Plug & Play! Infoscreen mit Dienstkalender für die Dienstzimmer-Wand | Freelancer Modus | Institutionen-übergreifend einsetzbar | persönliche Fähigkeiten im Profil als Leistungsausweis dokumentieren und automatisch in die 5 App Sprachen DE EN FR IT ES übersetzen lassen z.B. Fähigkeit => Drainagen kürzen = shorten drainages = Raccourcir les drainages = Accorciare i drenaggi = Acortar los drenajes | Skill/Grades Schnittstelle | (D) Personaluntergrenzen Schnittstelle | HL7 FHIR | PEP Schnittstelle zu Dienstplanungssystemen | viele der genannten Funktionen sind optional ein/ausschaltbar | umfassende Datenschutzeinstellungen | DSGVO-konform: User müssen pro Funktion zustimmen | zeigt private Termine in der App mit eigenem Dienstplan an | lädt keine Privattermine und keine Adressbücher runter | für User immer kostenfrei/gratis/4free | keine Werbung, kein Datenverkauf, keine sonstige App-fremde Datennutzung | Backend-Server in der EU in Frankfurt a.M./Deutschland | Freemium App: viele Funktionen auch ohne Arbeitgeber Anbindung für komplette Teams nutzbar | Topfunktionen für die Kooperation von Arbeitnehmer und Arbeitgeber: ab 15.-€/User/Jahr | KEIN Aufwand für die IT-Abteilung | von Gesundheitsexperten für Gesundheitsexperten mit Medizininformatikern entwickelt, weil wir aktiv entlasten wollten und wollen | jetzt *gratis* downloaden für Android und iOS | jetzt kostenlosen Account erstellen: HIER klicken/tippen und los geht’s!

  • Was gibt’s Neues? Hier stellen wir Dir neue Funktionen vor.
  • Du hast Fragen zur HLth.care App? In den Tutorials unten findest Du die Antworten.
  • Abonniere den qhit Podcast und bleibe informiert.
  • Logge Dich mit Deinem HLth.care Account in das Management Portal ein.
  • Keine Frage bleibt offen. Wenn doch, frage steve@hlth.care oder fordere Unterstützung an. Unser Customer Success Management Team kommt gerne auch zu Dir ins Haus und setzt ein komplettes HLth.care Projekt mit Dir und den weiteren Experten vor Ort um, damit Ihr noch schneller von allen Funktionen profitieren könnt.

Sicherheit (6)

In der Medizininformatik ist es üblich, sich mittels Referenzen über Erfahrungen mit IT-Systemen auszutauschen. Insbesondere Krankenhäuser fragen uns darum regelmässig nach anderen Häusern, die HLth.care einsetzen und bei denen sie sich über die Nutzung austauschen können.

App & Web Welt

HLth.care steht als App jedem Team, das im Gesundheitswesen arbeitet, zur Nutzung zur Verfügung. Hierfür ist kein Kontakt mit uns als Hersteller notwendig. Lädt ein Team seinen Arbeitgeber ein, mit dem Team über HLth.care zu kommunizieren, indem die entsprechenden Arbeitgeber-Rollen in der App vergeben werden, kann der Arbeitgeber seinerseits das System ohne Kontakt zu uns einrichten.

Datensicherheit

Wir achten auf hohe Datensicherheit und das beinhaltet, dass wir Nutzerdaten nicht managen, nicht auswerten und auch nicht für Werbezwecke einsetzen oder gar verkaufen. Das bedeutet auch, dass wir die Nutzer von HLth.care tatsächlich nicht kennen und darum auch keine Referenzen benennen können. Rein technisch gesehen können unsere Systemadministratoren zur Systemwartung und Pflege der Datenbanken auf gewisse Nutzerdaten (nicht aber auf Passwörter) zugreifen. Das geschieht jedoch nur auf Ebene der Administratoren und nicht um den Verkauf anzukurbeln.

Projekte

Hingegen unterstützen wir Organisationen gerne bei der Umsetzung von HLth.care Pojekten oder setzen gemeinsam mit Kunden innovative Ideen um. Und diese Kliniken, Heime, Pflegedienste, Medizinische Versorgungszentren usw. kennen wir dann natürlich auch.

Referenzen

Wir planen, eine Funktion einzurichten, mit der sich jeder User als Einzelnutzer oder als Organisation als Referenz für Berufskolleg*innen zur Verfügung stellen kann und die Kontaktdaten in geeigneter Form zu bereitszustellen.

 

Categories: Sicherheit, Technik

HLth.care geht sehr sorgfältig mit Deinen Benutzerdaten um und speichert nur die allernotwendigsten Informationen.

Vorname und Name
Du solltest Deinen richtigen Namen und Vornamen verwenden damit Dich die anderen Mitglieder Deines Teams im Teamdienstkalender identifizieren können. Die App funktioniert aber auch ohne Angabe Deines Namens.

E-Mail Adresse*
Die E-Mail Adresse wird zum Schutz Deines Accounts benötigt. Bei der Eröffnung des Kontos senden wir Dir an diese Adresse einen Link zu Bestätigung Deines Kontos.

Telefonnummer
Einer der grossen Vorteile von HLth.care ist, dass Eure Kommunikation ohne Telefonate auskommt. Manchmal wird sich ein persönliches Telefonat jedoch nicht vermeiden lassen. Deine Teamkolleg*innen können Dich direkt aus der App heraus anrufen. Hierzu kannst Du Deine Telefonnummer hinterlegen, musst das aber nicht. Die App funktioniert auch ohne Angabe Deiner Nummer.

Hosting

Die Daten werden sicher und hochverfügbar im AWS-Rechenzentrum in Frankfurt am Main, Deutschland, EU verarbeitet. Wir benötigen die dort bereitstehende, vielen Fachleuten vielleicht etwas überdimensioniert scheinende Rechenleistung und die Webservices von dort, um beispielsweise einen flüssigen Teamchat in Echtzeit anbieten zu können. Wir arbeiten mit mehreren Servern. So haben wir beispielsweise die Benutzerkennung vom Namensserver getrennt. Die Chatmitglieder bleiben somit  anonym. Anders ausgedrückt: Technisch sicherer geht’s derzeit nicht.

Hier ein Auszug aus der beeindruckenden Kundenliste unseres Rechenzentrums:

Adobe, Airbnb, AEG, BMW, Bundespolizei der Bundesrepublik Deutschland, Canon, Citrix, Dow Jones, European Space Agency, Financial Times, General Electric, Harvard Medical School, HLth.care, Hitachi, HTC, iZettle, Johnson & Johnson, Kellogg’s, Lamborghini, McDonalds, NASA, NASDAQ OMX, Netflix, NHS mit 40 Mio. Patientenakten, Novartis, Pfizer, Philips, Pinterest, Quantas, Sage, Samsung, SAP, Siemens, Slack, Sony, SoundCloud, Spotify, Ubisoft, UK Ministry of Justice, Vodafone, WeTransfer, Yelp

Beim Setup fragt Euch die App, ob Ihr den Zugriff auf Eure Bilder erlauben möchtet. Leider kann man an dieser Stelle nicht erklären, warum. Die Betriebssysteme geben die eingeblendete Nachricht vor und die hört sich leider so an, als würden wir Dein Album plündern. Darum hier die Erklärung, was tatsächlich geschieht, im Detail:

HLth.care stiehlt nicht!

Eines vorweg: HLth.care ist eine professionelle App, die von Pflegefachleuten konzipiert und angeboten wird. Der sensible Umgang mit Daten ist uns äußerst wichtig. HLth.care liest an keiner Stelle Daten aus, die mit der regelrechten App-Verwendung nichts zu tun haben! Deine Daten werden niemals ohne Dein Wissen oder Deine Zustimmung verarbeitet! Insbesondere greifen wir auch NICHT auf Deine privaten Bilder zu! Wir klauen übrigens auch nicht Dein Adressbuch – wie es viele Chat Apps tun.

Warum Zugriff auf Bilder?

Bei der Galerie-Freigabe geht es darum, dass die App die Profilbilder der Deiner Teammitglieder speichern darf. Der Vorteil für Dich ist, dass diese Bilder dann nicht bei jedem Chat Aufruf neu aus dem Internet geladen geladen werden müssen. Du sparts also Datenvolumen, wen Du die Bilderfreigabe erteilst.

Warum kann ich mein Profilbild trotzdem hochladen?

Auch, wenn Du den automatischen Zugriff der App auf Deine Bilder nicht gestattet hast, kannst Du Dein eigenes Profilbild willentlich hochladen und hierzu auf Deine eigenen Bilder zugreifen. Selbstverständlich erwerben wir keine Rechte an Deinem Profilbild! Sei also unbesorgt: Du wirst Dich nicht ungefragt auf einem HLth.care Plakat wiederfinden oder so.

Category: Sicherheit

Comment on this FAQ

Wir haben die Nutzungsbedingungen in der App neu geschrieben und komplett von jedem juristischen Kauderwelsch befreit. Der Text ist nun in natürlicher Sprache verfasst. Sollte das Juristen, die Kunden vertreten, nicht ausreichend juristisch sein, können wir das vertraglich klären. Uns war wichtig, dass Ihr anderen alles verständlich lesen könnt – auch ohne Jura Studium.

Die Änderungen wurden vorgenommen, weil diese Juristen-Texte immer Hintertürchen offenlassen, die dem Anbieter, also in dem Fall uns, dienen, den User aber schlechter stellen. Genau das wollen wir nicht! Wir brauchen keine Hintertürchen, denn wir machen mit Euren Daten nichts. Wir haben uns darauf verpflichtet, Deine Privatsphäre zu respektieren und zu schützen. Wir sind bestrebt, alle geltenden Gesetze zum Datenschutz und zur Sicherheit personenbezogener Daten zu beachten.

Alle Daten, die wir von Dir speichern, dienen nur der Erleichterung Deiner Teamarbeit. Wir verkaufen Deine Daten nicht. Wir werten Deine Daten nicht aus. Wir nutzen Deine Daten nicht für App-fremde Zwecke. Und genau so steht das jetzt auch in der App. Hier der Text im Wortlaut:

Nutzungsbedingungen / Datenschutzrichtlinie

Wir haben uns darauf verpflichtet, Deine Privatsphäre zu respektieren und zu schützen. Wir sind bestrebt, alle geltenden Gesetze zum Datenschutz und zur Sicherheit personenbezogener Daten zu beachten.

HLth.care ist eine Freemium App. Das bedeutet, dass Du viele Funktionen in der digitalen Zusammenarbeit mit Deinen weiteren Teammitgliedern kostenlos nutzen kannst und dass es zusätzliche Premiumfunktionen gibt, die bezahlt werden müssen. Hierfür kann Dein Arbeitgeber Guthaben für kostengünstige Pay per Use-Lizenzen erwerben. Logge Dich mit Deinen App-Accountdaten hier ein, wenn Du darüber mehr erfahren möchtest: https://hlth.care/de/users/login

Es ist uns wichtig, dass Du diesen finanziellen Hintergrund kennst, denn das bedeutet, dass unser System nicht durch Werbung, nicht durch Datenverkauf und nicht durch Nutzung Deiner Daten für App-fremde Zwecke finanziert werden muss. Auf all diese Dinge verzichten wir.

Wir möchten Dir erklären, wie wir mit Deinen Daten umgehen. Noch einmal das Wichtigste: Alle Daten, die wir von Dir speichern, dienen nur der Erleichterung Deiner Teamarbeit. Wir verkaufen Deine Daten nicht. Wir werten Deine Daten nicht aus. Wir nutzen Deine Daten nicht für App-fremde Zwecke. Kalenderdaten aus Deinem Smartphone-Kalender, die Dir in der App angezeigt werden, werden NICHT auf unsere Server hochgeladen. Nur Du kannst sie sehen. Wir nehmen Deinen Namen und Deine E-Mailadresse in unseren qhit Newsletter Verteiler auf. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Ausser Deinem Namen und Deiner E-Mailadresse benötigen wir keine weiteren Daten von Dir. Alle anderen Informationen, die Du in die App eingibst, dienen ausschliesslich den Funktionen, die Du nutzen möchtest. In den Datenschutzeinstellungen kannst Du sehr detailliert festlegen, wer welche Deiner Daten sieht.

Wenn Du zur Anmeldung die Facebook oder Google Authentifizierung benutzt: Wir sichern Dir zu, dass wir keine Daten mit Facebook oder Google austauschen, die über den Datenaustausch hinausgehen, der zur Authentifizierung/Anmeldung in der App benötigt wird. Nutze die App-eigene Authentifizierung, wenn Du diesen Datenaustausch verhindern möchtest, was wir Dir auch empfehlen.

Damit die App im Team funktioniert und die Zusammenarbeit unterstützen kann, werden Daten im Team ausgetauscht. Hierzu werden Web-Services eingesetzt, die zum Beispiel das Chatten, Push-Nachrichten oder den Austausch von Dienstplandaten ermöglichen. Einige dieser Daten müssen auch auf Servern gespeichert werden. Services und Server haben Ihren Standort im AWS Rechenzentrum in Frankfurt am Main, Deutschland, Europäische Union. Der gesamte Datenverkehr erfolgt SSL verschlüsselt. Zusatzinfos: Unter [Menü] Home – Einstellungen – App Info – Lizenz kannst Du nachlesen, welche Technologien die App nutzt.

Wir können Chatinhalte nicht mitlesen und werten entsprechend natürlich auch keine Chatinhalte aus. Wir verwenden Technologien, die es auch anderen nach dem Stand der Technik unmöglich machen, Chattexte mitzulesen. Entsprechend wird auch hier keine Werbung platziert. Freigegebene Dienstplandaten werden nur an Teammitglieder und nur nach Zustimmung des Besitzers, die durch den Beitritt zu einem Team in HLth.care erfolgt, angezeigt.

Team-Administratoren können Teams einer Organisation zuordnen, zum Beispiel Eurem gemeinsamen Arbeitgeber. Wenn Du Mitglied eines Teams bist, das einem Arbeitgeber zugeordnet wurde, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass per Web und App zwischen Arbeitgebervertretern und dem Team Daten ausgetauscht werden. Das ermöglicht Dir beispielsweise Frei- und Dienstwünsche zu übermitteln, Krankmeldungen online zu versenden und es ermöglicht Eurem Team, einen sich selber aktualisierenden Plug & Play Infocsreen im Dienstzimmer aufzuhängen, auf dem Ihr den aktuellen Dienstkalender seht, wie er auch in der App bereitsteht. Die Zugriffsrechte auf Eure Team Daten werden durch Rollen gesteuert. Diese Rollen werden in der App eingestellt. Das bedeutet, dass Ihr als App User entscheidet, ob Ihr Euch mit dem Arbeitgeber verbindet, oder nicht. Es gibt keinen umgekehrten Weg. Ein Arbeitgeber kommt nicht an Eure Daten, wenn Ihr die Verbindung nicht zulasst.

Bei der Installation fragt Dich die App, ob sie auf Ressourcen des Smartphones zugreifen darf. Je nach Betriebssystem liest sich die Standard-Einwilligung so, als würden viele Deiner privaten Daten an HLth.care übermittelt. Das ist nicht der Fall! Die Kalenderfreigabe wird benötigt, um Dir Deine eigenen privaten Termine in der App anzuzeigen und um Deine Dienste in Deinen Kalender zu schreiben. Der Zugriff auf die Kamera/Fotos erfolgt nur, um Dein Profilbild zu erstellen und dann, wenn Du Krankmeldungen fotografieren und an Deinen Arbeitgeber senden möchtest. Die Standortortung wird nur dann eingesetzt, wenn Du als Freelancer die Tracking Einstellungen entsprechend bewusst nutzt.

Wenn Du Deine in HLth.care hinterlegten Daten komplett löschen lassen möchtest, sende einfach eine formlose E-Mail-Nachricht unter Angabe Deines Benutzernamens, also Deiner E-Mail Adresse, an steve@hlth.care. Wir bestätigen Dir die Löschung innerhalb eines Arbeitstages. Wenn Du Fragen hast, wende Dich bitte ebenfalls an diese Mailadresse.

Sollte dieser Text, der bewusst in natürlicher Sprache geschrieben ist, für Juristen, die Kunden vertreten, nicht ausreichend juristisch sein, können wir das gerne vertraglich klären. Uns war wichtig, dass Ihr anderen alles so lesen könnt, dass Ihr versteht, wie wir arbeiten.

Basel/Schweiz, im Juli 2019

Euer HLth.care Team bei
qhit healthcare consulting

Category: Sicherheit

Comment on this FAQ

Datenschutzeinstellungen

In den Einstellungen in Deiner App findest Du differenzierte Möglichkeiten, Datenschutzeinstellungen vorzunehmen. Hierfür stehen Dir zwei Profile zur Verfügung – ein öffentliches Profil und ein Teamprofil.

So kannst bestimmte personenbezogene Daten, wie z.B. Deine Telefonnummer, für das Team freigeben, vor der Öffentlichkeit aber verbergen. Ein öffentliches Profil wird benötigt, wenn Du als Freiberufler für mehrere Auftraggeber arbeitest. Das Teamprofil regelt, welche Deiner Daten die Teammitglieder der Teams sehen, in denen Du Mitglied bist. “Blau” im Schalter bedeutet, dass die Daten sichtbar sind.

Sichtbarkeit

Mit dem obersten Schalter kannst du festlegen, dass dein Name nur innerhalb deiner eigenen Organisation, also nur für Mitarbeiter Deines eigenen Arbeitgebers sichtbar wird.

Du erreichst die Seite für die Datenschutzeinstellungen über den Menüpunkt [Home] in deiner HLth.care App. Wähle oben links das Icon für die [Einstellungen], dann den Menüpunkt [Datenschutzeinstellungen].

Wenn dein Team mit dem Arbeitgeber verbunden ist, kann der Arbeitgeber im Management Portal vollkommen unabhängig von deinen Datenschutzeinstellungen weder deine Mailadresse, noch deine Telefonnummer auslesen.

 

Category: Sicherheit

Auf der Home-Seite der App gibt es oben rechts einen Ein/Ausschalter, mit dem man sich von der App abmelden kann. Wenn Du den den benutzt, wird die App von Deinem Account getrennt und Du muss Dich mit Deinem Benutzernamen (also Deiner hinterlegten E-Mail Adresse) und Deinem Kennwort neu anmelden, wenn Du die App das nächste Mal startest. Eine weitere Auswirkung ist, dass Du keine Chatnachrichten bekommst, wenn Du die App beendet und den Account getrennt, Dich also abgemeldet hast.

Unser Tipp: Nach der Benutzung einfach nur OHNE Abmelden schliessen. Die Abmeldung ist nur für diejenigen User praktisch, die auf einem Smartphone mehrere Accounts nutzen. Wir haben darum eine Sicherheitsfrage eingebaut (siehe Bild unten), die Du getrost mit “NEIN” beantworten kannst, falls Du doch einmal den Ausschalter gedrückt hast.

 

Category: Sicherheit

Comment on this FAQ

Load More

Podcast