FAQ

Leichter zusammenarbeiten

Ausfallmanagement (1)

HLth.care macht es Dir als Teamleitung leichter

HLth.care erleichtert Dir die Arbeit im Ausfallmanagement als Teamleitung doppelt: Einmal dadurch, dass Du strukturiert in einem digitalen Ausfallmanagementprozess vorgehen kannst und dann dadurch, dass durch die Prämien die Bereitschaft der Teammitglieder einzuspringen steigt. Als Teamleitung, bei HLth.care heisst sie „Organisator“, kannst Du Deinen Mitarbeitern eine individuelle Prämie zukommen lassen, wenn sie einen zusätzlichen Dienst übernehmen.

Bei Ausfall E-Mail

Und so gehts: Im Falle des Ausfalls eines Teammitglieds erhältst Du als Organisator eine Nachricht per E-Mail. Darin ist ein Link, der Dich in das HLth.care Managementportal führt. Melde Dich hier mit denselben Daten an, die Du auch in Deiner HLth.care App nutzt. Wenn mehrere Organisatoren für das Team eingerichtet sind, erhalten alle Organisatoren die Mailnachricht. Der Bearbeitungsstand ist für alle im Portal sichtbar. Eine Gefahr doppleter Bearbeitung besteht nicht.

Arbeite im Management Portal

Unten siehst Du die Maske, in Du als Organisator für ausgefallene Dienste Ersatz organisieren kannst. Im Beispiel fallen sechs Dienste aus. Du entscheidest, ob und wer Dienste übernimmt und wie viele Coins als Prämie ausbezahlt werden.

Geldprämien für Deine Leute

Sobald Du diese Eingaben speicherst, ändern sich die Dienstkalender der Teammitglieder. Falls Du Prämien Coins vergeben hast, füllen sich die Konten der Teammitglieder entsprechend. Vereinbare mit Deiner Personalabteilung zuvor den Rahmen, in dem Du HLth.coins als Prämien für das Einspringen gewähren darfst. Die Coins sind echstes Geld wert. Den Kurs zu Deiner nationalen Währung findest Du in der App.  

Management Portal (1)

  Im Menü „Arbeitgeber“ findest du den Eintrag „HLth.care Portal“. Wenn deine Organisation noch keine Premiumvereinbarung mit HLth.care hat, kannst Du im HLth.care Portal einen Ansprachpartner nennen. Wähle den Menüpunkt HLth.care Portal und die Login-Maske des Portals wird in Deinem Browser auf dem Smartphone geöffnet. Melde dich jetzt mit Usernamen und Passwort, die du auch für die App benutzt, im Portal an. Du kannst nun einen Ansprechpartner deiner Organisation, also deines Krankenhauses, Pflegereim, der Arztpraxis, des Pflegedienstes, deines Rettungsdienstes usw. benennen. Unser Customer Success Team wird ihn dann unverzüglich persönlich kontaktieren und die Freischaltung des Portals veranlassen. Das geht für gewöhnlich innerhalb weniger Stunden. Wenn bereits eine Vereinbarung mit deiner Ortagisantion besteht, kannst Du in Abhängigkeit zu Deiner Rolle über das (schwarz-gelbe) Portal-Menü mit deinem Team in Kontakt treten, Diensttausche freigeben, den Teamdienstplan einsehen, die URL für den Dienstkalender Infoscreen abfragen, eingegangene Frei und Dienstwünsche managen, Krankmeldungen entgegennehmen und Ausfälle managen, Leistungspositionen für die Leistungserfassung definieren, die Arbeitszeiten deiner Teammitglieder abrufen und vieles mehr.

Technik (1)

HLth.care ist ein webbasiertes Team Management System mit kostenloser App für Fachleute im Gesundheitswesen. Der primäre Nutzen entsteht durch die HLth.care Team App. Dabei ist der Clou, dass die Mitarbeiter diese App ihrerseits kostenlos und DSGVO-konform auf ihre privaten Smartphones laden können und der Arbeitgeber zunächst (ähnlich wie bei dem vielfach genutzten WhatsApp) gar nicht beteiligt ist. Um sich bei der HLth.care App anmelden zu können, wird lediglich eine verifizierte E-Mail Adresse und der Name benötigt. Die Angabe weiterer Daten wie der Handynummer ist möglich, aber freiwillig! HLth.care lädt keine vorhandenen Daten vom Smartphone auf den HLth.care Server, auch und insbesondere stiehlt HLth.care NICHT die gesamten Adressbücher seiner User! Um die App sicher und werbefrei halten zu können und um eine Alternative zur Nutzung der datenschutzrechtlich höchst problematischen Gratis-Messenger zu fördern, unterstützen Arbeitgeber ihre Mitarbeiter bei der Nutzung von HLth.care. Hierzu kann der Arbeitgeber HLthCoins erwerben, die vom App-Anbieter monatlich von seinem Coin Konto abgebucht werden. Der App-Anbieter bucht die Coins dann auf die Konten der User, die damit wiederum die App Services bezahlen. Ab 1,25 €/1.45 CHF im Monat gewinnen alle dafür eine datenschutzkonforme Kommunikation in den Teams. Daneben gibt es vielfältige Funktionen, die typischerweise Pflegezeit und Freizeit kosten und mit HLth.care effizienter, mobiler, schlicht weniger aufwändig werden. Hat das Team den Nutzen der App für sich erkannt, kann es diesen steigern, in dem der Arbeitgeber vom Team selber einbezogen wird. Die Datenhoheit bleibt beim Team, das festlegt, welche Interaktionen mit dem Arbeitgeber freigeschaltet werden. Gerne unterstützen wir diesen Prozess auch mit unserer vor Ort Hilfe. Voreingestellter Administrator ist immer der/die Mitarbeiterin*in, die das Team öffnet hat. Nur sie muss einen gewissen Aufwand betreiben. alles für die individielle Nutzung einzustellen, z.B. einmalig die Dienstarten und Zeiten des Teams zu erfassen. Danach haben es alle ganz leicht, z.B. in Sekunden den eigenen Dienstkalender für einen ganzen Monat zu erfassen. Es können beliebig viele Teammitglieder zu Administratoren und auch für die weiteren Teamrollen benannt werden. Es kommen weitere Funktionen und das Management Portal hinzu, wenn der Arbeitgeber vom Team einbezogen wird. Im Endausbau führt die Nutzung pro Teammitglied und Jahr zu 4,3 Tagen weniger organisatorischem Aufwand, insbesondere im Wünsche-, Tausch- und Ausfallmanagement. Arbeitgeber im Gesundheitswesen benötigen keinerlei IT Installationen für die von organisatorischem Aufwand entlastenden Services. Vorhandene Computer mit Internetanschluss reichen aus. Eine ganz besondere Funktion ist, Mitarbeitenden seitens des Arbeitgebers individuelle HLthCoin Prämien z.B. für aussergewöhnliche Arbeitseinsätze (Einspringen) oder die Nutzung des eigenen Smartphones (BYOD) und des persönliches Datenvolumens zukommen zu lassen.
Weitere Infos und kostenloser Download
Category: Technik

Load More