Corona

Leichter zusammenarbeiten

Covid-19 Dokumentation für medizinische Fachpersonen

Tägliche Symptomauswertung für die eigene Sicherheit

Die Pandemie bestimmt weiterhin unseren Alltag. Nach der ersten Corona-Welle bleibt Zeit, die Arbeitssicherheit in Kliniken und Heimen auf eine neue Stufe zu heben. Mit Hochdruck wurde am neuen Modul für das arbeitsmedizinische Monitoring mit Auswertungen für Hygiene- und personalärztliche Dienste gearbeitet. Das Ergebnis liegt jetzt vor – integriert und ohne Zusatzkosten.

Für medizinische Fachpersonen ist die Kontakt- und Symptom-Dokumentation nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts in die «HLth.care Team App» integriert. Mitarbeiter*innen ohne Patientenkontakt oder Mitarbeiter von Unternehmen ausserhalb des Gesundheitswesens, verwenden für das Kontakt-Tracing die offizielle, staatliche Corona-App und nutzen in der «HLth.care Team App» nur die Syptomdokumentation mit Verbindung zum Beriebsarzt.

Video in deutschVideo In EnglishBroschüreFlyerBroschüre für Arbeitsmediziner
Dokumentation nach RKI

Kontakte und Symptome   leicht erfassen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat Empfehlungen für den Umgang mit Kontaktpersonen bestätigter COVID-19-Fälle sowie die Handhabung von Verdachtsfällen herausgegeben. Für medizinische Fachpersonen wird die notwendige Kontaktdokumentation mit der «HLth.care Team App» durch eine leicht handhabbare, digitale Dokumentation vereinfacht. Personen, die Kontakt zu bestätigten COVID-19-Fällen hatten, können mit wenigen Fingergesten eine tägliche Symptomdokumentation erstellen.

Infos & Bestellen

Kontaktdokumentation

Personen- bzw. Patientenkontakte können mit der jeweiligen Kontaktart und der verwendeten Schutzausrüstung erfasst werden.  Kontakt

Symptomdokumentation

Für med. Fachpersonal in Quarantäne zur Dokumentation der täglichen Eigendiagnostik.  Kontakt

Auswertung

Die Daten werden anstatt einer Papierdokumentation über geschützte Kanäle an die jeweils zuständigen Hygieneverantwortlichen / betriebsärztlichen Dienste berichtet.  Kontakt

Bestellen

Informationen für interessierte Kliniken/Heime/Rettungsdienste usw. bzw. Personal- und Hygieneverantwortliche unter Telefon Deutschland 07763/929068 oder E-Mail an steve@hlth.care.  Kontakt

Aufgeräumte Oberflächen

Ein Blick in die Lösung
Das neue Modul der HLth.care App bietet für Klinik-Mitarbeitende und andere Gesundheitsfachleute eine professionelle Ergänzung zu den offiziellen Corona-Warn App. Es dient der eigenen Symptomüberwachung des Personals und der anonymisierten Patientenkontakt-Dokumentation. Verschiedene Warnstufen werden den Anwenderinnen bereits bei der Eingabe mit Ampelfarben signalisiert. Der optionale Personalarzt-Arbeitsplatz bietet Ärzten, Pflegenden und allen Mitarbeiter*innen höchste Arbeitssicherheit. Der Einsatz des Systems kann kurzfristig und ohne lokale IT-Installationen erfolgen.

Datenschutz

Zustimmung der Bernutzer*innen ist datenschutrechtliche Voraussetzung für die Nutzung


Symptomdokumentation

Leicht benutzbare Oberfläche mit einfach verständlichen Dialogen. Auch für nicht-medizinisches Personal geeignet.


Überblick

Guter Überblick mit Ampelsymbolik. Ampelfarben geben erste Hinweise zum eigenen Gesundheitsstatus.


Arbeitsmedizinischer Arbeitsplatz

Arbeitsmediziner erhalten nach entsprechender Freigabe des Datenzugriffs durch die Mitarbeitenden dateneinsicht auf einem gut gesicherten PC-Arbeitsplatz.

Sicherheit  & Fürsorge

Selbstdiagnostik in fünf Sprachen

Wie das gesamte HLth.care System ist auch die Erfassung der Covid-19 Symptome in den fünf App-Sprachen deutsch, englisch, französisch, intalienisch und spanisch verfügbar. Einfach in der App die gewünschte Sprache einstellen.