Version 1.4 am 25. Januar 2019

Leichter zusammenarbeiten

Version 1.4 am 25. Januar 2019

Neu: HLth.care Infoscreen – App Daten im Teambüro präsentieren

Hängt Euch doch eine digitale Version des AKTUELLEN Team Dienstkalenders einfach im Dienstzimmer an die Wand! Die Daten dafür kommen direkt aus den Smartphones Eurer Teammitglieder. Wir verraten Euch in den Gruppeneinstellungen im HLth.care Management Portal eine individuelle und geheime Internetadresse dafür. Alles was Ihr dann noch braucht, ist ein Monitor mit Internetanschluss. Plug & Play und kostenlos!

Dieser Plan wird aus den Dienstkalendern der Smartphones der Teammitglieder gespeist. Es handelt sich insofern also eigentlich gar nicht um den «Plan» oder die «Planung», sondern um die aktuelle Ist-Situation. Hurra! Wir nennen ihn darum Dienstkalender. Und weil in der IT immer alles immer in englisch ist und HLth.care weltweit genutzt wird: «The HLth.care Connected Nurses Board.»

Der Clou des HLth.care Systems für die Teamorganisation ist ja, dass Ihr als Teammitglieder Eure Daten in Euren persönlichen Smartphones selber stets aktuell haltet und sie Datenschutz konform untereinander teilt. So entsteht der topaktuelle Dienstkalender in Euren Handys. Als Team könnt Ihr jetzt zusätzlich selber darüber entscheiden, ob vom System ein Link für einen Dashboard Teamkalender generiert werden soll. Wenn ja: Ade, ihr ständig verkriztelten Dienstplan Papier Aushänge.

Ach ja: So ein Dashboardprojekt kann normalerweise schnell mal 60.000.- Euro und mehr kosten. Schnittstellen, Beratung, Projektmanagement und so. Nicht bei uns natürlich! Ein HLth.care Dashboard kostet Euren Arbeitgeber einen Internetanschluss und einen Monitor. Die Software ist für unsere HLth.care Teams KOSTENLOS! So ein günstiges und gleichzeitig innovatives IT Projekt hat der bestimmt auch noch nie gemacht. Projektkosten sind gleich die Hardwarekosten und etwas Elektrikerarbeit und beides liegt deutlich unter 1.000 Euro. Wenn alles an die Wand montiert wurde und die Stecker eingesteckt sind; einfach einschalten: Geht!

Neu: Prämien für das Einspringen

Deine Teamleitung kann Dir eine Prämie zukommen lassen, wenn Du einen zusätzlichen Dienst übernimmst. Unmittelbar nach dem Dienst kannst Du diese Prämie in der App abholen, das heisst, Du bekommst die Prämie in Deiner Landeswährung in der App augezahlt! Dein Arbeitgeber vereinbart zuvor mit Deiner Teamleitung ihren Spielraum bei der Festlegung der Prämienhöhe.

Unten siehst Du die Maske, in der die Teamleitung, bei HLth.care heisst sie „Organisator“, für ausgefallene Dienste Ersatz organisieren kann. Im Beispiel fallen sechs Dienste aus und der Organisator entscheidet, ob und wer Dienste übernimmt und wie viele Coins als Prämie ausbezahlt werden.

Neu: Notizen zu Diensten

Du kannst in Deinem Dienstkalender Notizen zu Diensten hinterlegen, die auch Deine Teamkolleginnen sehen können. Zum Beispiel könntest Du auf diese Wege mitteilen, dass Du im Frühdienst nur bis 10°° Uhr im Team arbeitest und dann Führungsaufgaben im Büro wahrnimmst. Wenn Du solche Notizen erfasst hast, wird der entsprechende Dienst im Team-Dienstkalender für alle im sichtbar markiert. Jedes Teammitglied kann die Notiz aufrufen. Danke an Petra aus dem Schweizer Kantonsspital Baselland für diese Idee. Wir haben sie gerne umgesetzt.

Und so geht’s: Markiere unter „Meine Dienste“ den Dienst, für den Du eine Notiz an Dein Team hinterlegen möchtest. Verwende dann den Slider um mit einer Wischgeste das Kontextmenü für den betreffenden Dienst aufzurufen. Tippe auf das gelbe Notizsymol.

Tippe nun einen kurzen, prägnanten Text ein, mit dem Du Zusatzinformationen zu diesem Dienst an deine Teamkolleginnen und Teamkollegen gibst.

Alle Teammitglieder sehen nun im Team Dienstkalender eine „gelbe Ecke“ an allen Diensten, zu denen es Notizen gibt.

Wird ein solcher Dienst angetippt, öffnet sich ein Fenster mit Details. In dem steht dann auch die zuvor eingetragene Notiz. Wenn Ihr ein HLth.care Stationsdashboard habt, seht ihr auch auf dem grossen Dienstkalender diese gelben Ecken als Hinweis auf Notizen.

Dieselbe Notiz findest Du auch im entsprechenden Diensteintrag in Deinem Smartphone Kalender.

Neu: Dienst-Status nun auch als Text in „Meine Dienste“

Wenn Du einen Dienst zum Tausch anbietest oder ungeplant abwesend sein wirst, werden Deine Dienste ausgegraut. Jetzt wir zusätzlich unter „Meine Dienste“ der Beschreibungstext zum Dienst angepasst, wie Du es schon aus dem Team Dienstkalender kennst. Die Schriftfarbe ist dabei die Farbe des ursprünglich vorgesehenen Dienstes.

Neue Datenschutzeinstellungen

In den Einstellungen in Deiner App findest Du nun differenzierte Möglichkeiten, Datenschutzeinstellungen vorzunehmen. Hierfür stehen Dir zwei Profile zur Verfügung – ein öffentliches Profil und ein Teamprofil. So kannst bestimmte personenbezogene Daten, wie z.B. Deine Telefonnummer, für das Team freigeben, vor der Öffentlichkeit aber verbergen. Ein öffentliches Profil wird benötigt, wenn Du als Freiberufler für mehrere Auftraggeber arbeitest. Das Teamprofil regelt, welche Deiner Daten die Teammitglieder der Teams sehen, in denen Du Mitglied bist. Blau im Schalter bedeutet, dass die Daten sichtbar sind.

Neu: Sponsor Card nun in 5 Sprachen

In anderen Ländern bereits einer der HLth.care-Renner und nun auch im deutschsprachigen Bereich verfügbar: Die HLth.care Sponsor Card! Im Management-Portal könnt Ihr ein Poster für Euer Schwarzes Brett downlowaden. Darauf ist ein QR-Code. Wird der von Patienten/Besuchern gescannt, können diese in einem Paypal-Zahldialog eine beliebige Summe überweisen. Das Geld kommt entweder einer Einzelperson, einer Abteilung (Stationskasse) oder der gesamten Organisation zugute, je nachdem, welcher Code generiert wurde.

Nun offiziell «HLth.care Team» App

Aus «HLth.care für die Pflege» wird die App «HLthcare Team». Die Anforderungen an eine gute Organisations-App sind im gesamten Gesundheitswesen gleich oder doch zumindest sehr ähnlich. Wir haben dem Rechnung getragen. HLth.care ist nun offiziell auch für Ärzte, Medizintechniker, Physiotherapeuten usw. geöffnet.

Schreibe einen Kommentar