Version 1.8 vom 17. Juli 2019

Leichter zusammenarbeiten

Version 1.8 vom 17. Juli 2019

Arbeitszeiterfassung

Der Europäische Gerichtshof EUGH hat am 15. Mai 2019 entschieden, dass alle Arbeitgeber in der EU ihren Angestellten ermöglichen müssen, ihre Arbeitszeiten erfassen zu können. Wir haben hierzu schon länger ein Konzept entwickelt, die Arbeitszeiterfassung mit der HLth.care Team App zu zu unterstützen. Das wurde jetzt umgesetzt.

Neben einer vollständig automatisierten Arbeitszeiterfassung (siehe weiter unten) können auch manuelle Kommen- und Gehenbuchungen gemacht werden – auf dem Home Screen der App oder sogar ohne die App öffnen zu müssen (siehe Arbeiten mit Home-Screen App und Widget ebenfalls weiter unten).

Die Buttons für die Kommen- oder Gehen-Buchung stehen acht Stunden vor und nach geplanten Diensten zur Verfügung.

Du musst als User zuvor in den Datenschutzeinstellungen zustimmen, ob du Zeitkorrekturen-Funktionen nutzen und damit Daten an deinen Arbeitgeber weitergeben möchtest. Bevor die Einstellung wirksam wird, muss auch Dein Arbeitgeber seine Zustimmung in seinen Datenschutzeinstellungen geben. Wie schaltet man den Arbeitgeber frei?

Wenn es gerade nichts zu erfassen gibt, oder du die Funktion nicht freigeschaltet hast, sind die Buttons nicht zu sehen. In dem dargestellten Beispiel wurde durch das System eine automatische Kommen-Buchung zum vorgesehenen Arbeitsbeginn vorgenommen. Beendet der User seinen Arbeitstag nun früher oder später als vorgesehen, kann mit dem roten Button eine manuelle Gehen-Buchung ausgelöst werden. Wird dieser Button nicht benutzt, bucht das System zum Ende der regulären Arbeitszeit automatisch.

Arbeiten mit der Home Screen App

Du kannst einige HLth.care Funktionen nun auch benutzen, ohne die App überhaupt zu öffnen. Für die Arbeitszeiterfassung stehen dir zwei super leicht zu erreichende und zu super leicht zu bedienende Funktionen zur Verfügung. Die Home Screen App ist eine davon, das HLth.care Widget die andere.

Öffne die neue Home-Screen App mit verstärktem Druck auf das App-Icon. Tippe auf den Kommen-oder Gehen-Button, um die Arbeitszeit zu erfassen.

Du kannst pro Dienst beliebig viele Kommen- und Gehenbuchungen dokumentieren.

Die Home-Screen App lässt Buchungen frühestens 8 Stunden vor deinem Dienst und 8 Stunden nach deinem Dienst zu, den du für den betreffenden Tag eingetragen hast.

Wenn es gerade nichts zu erfassen gibt, oder du die Funktion nicht freigeschaltet hast, sind die Buttons inaktiv oder gar nicht zu sehen. In dem Fall siehst du deinen nächsten Dienst, den du in deinen Kalender eingetragen hast.

Arbeiten mit dem Arbeitszeit-Widget

Eine weitere Möglichkeit, die Arbeitszeit sehr leicht manuell zu erfassen, ist die Nutzug des HLth.care Widget. Du erreichst es auf Deinem iPhone durch eine Wischgeste auf dem ersten Home-Screen nach links. Als Android User platzierst du dein Widget einfach auf dem Startbildschirm.

Android Version
Android Version

Tippe dort dann auf den Kommen-oder Gehen-Button, um die Arbeitszeit zu erfassen.

Du kannst pro Dienst beliebig viele Kommen- und Gehenbuchungen dokumentieren.

Die Home-Sreen App lässt Buchungen frühestens 8 Stunden vor deinem Dienst und 8 Stunden nach deinem Dienst zu, den du für den betreffenden Tag eingetragen hast.

Wenn es gerade nichts zu erfassen gibt, oder du die Funktion nicht freigeschaltet hast, sind die Buttons inaktiv oder gar nicht zu sehen. In dem Fall siehst du deinen nächsten Dienst, den du in deinen Kalender eingetragen hast.

Raucherpausenmodus und Bereitschaftseinsätze/Pikett

Du kannst so viele Kommen- und Gehenbuchungen pro Tag machen, wie Du willst. Das ist zum Beispiel gut für Raucherpausen mit Ausstempelpflicht, aber auch praktisch für tatsächliche Einsätze bei Bereitschaftsdiensten.

Automatische Arbeitszeiterfassung

Und jetzt der Clou: Auch wenn du keine manuelle Kommen-Buchung gemacht hast, kannst du eine Gehen-Buchung machen, sobald der ursprünglich geplante Arbeitszeitbeginn erreicht wurde. Die Kommen-Buchung erfolgt dann automatisch aus deinen Plan-Daten.

Machst du gar keine Buchung, wird die Arbeitszeit komplett genau so erfasst, wie du sie ursprünglich geplant hattest. Somit wird gar keine manuelle Arbeitszeiterfassung notwendig, sie geschieht automatisch im Hintergrund und ohne, dass du auch nur einen Finger krümmst.

Wenn du in den Datenschutz-Einstellungen dein Einverständnis gegeben hast, werden deine Arbeitszeiten an deinen Arbeitgeber übermittelt. Natürlich nur dann, wenn dein Team online mit dem Arbeitgeber zusammenarbeitet. Wie schaltet man das frei?

Zeitkorrekturen

Über die HLth.care Schnittstelle können die in der App eingetragenen Dienstzeiten als Arbeitszeiten mit Beginn und Ende-Uhrzeiten an Dienstplan-Systeme übermittelt werden. User können tagesindividuelle Änderungen der im Kalender eingetragenen Zeiten machen, sobald der betroffene Dienst in der Gegenwart oder Vergangenheit liegt. Das bedeutet: Zukünftige Dienste siehst du hier in dieser Maske nicht!

Deine Zeitkorrekturen werden dem Organisator im Management Portal zur Freigabe vorgelegt, bevor sie über die Schnittstelle an das PEP-System gesendet werden.

Pausenkorrekturen

Kann ein Teammitglied seine Pause aus dienstlichen Gründen gar nicht oder teilweise nicht nehmen, kann in der HLth.care App eine Pausenkorrektur um einen beliebigen Minutenwert eingetragen werden. Die Pausenkorrekturen werden dem Organisator im Management Portal zur Freigabe vorgelegt, bevor sie über die Schnittstelle an das HR- oder PEP-System gesendet werden.

Arbeitszeit-Reporting im Portal

Alle Daten zu Zeitkorrekturen, Arbeitszeiten und Leistungsdokumentationen, die in der App erfasst wurden, können im Management-Portal eingesehen und von den Organisatoren deines Teams dort bearbeitet werden.

Geo-Location für Arbeitszeiterfassung

Einige mobile Menschen haben sich von uns die Dokumentation ihres Standorts zum Zeitpunkt der Arbeitszeiterfassung gewünscht. Das haben wir jetzt für sie und dich eingebaut. Wie immer entscheidest du selber, ob Du das nutzt und auch, welche Daten du mit deinem Arbeitgeber teilst. Mache die Datenschutzeinstellungen einfach entsprechend deiner Wünsche.

Arbeitszeit-Schnittstellen

Alle Daten zu Zeitkorrekturen, Arbeitszeiten und Leistungsdokumentationen, die in der App erfasst wurden, können nach der Freigabe im Management-Portal per Schnittstelle bereitgestellt werden.

Nicht-gespeichert Alarm

Wenn Du etwas nicht gespeichert hast, erinnert Dich die App jetzt daran, das zu tun. Du kannst direkt in der App Berufe, Fähigkeiten, Arbeitgeber und andere Informationen in der HLth.care Datenbank erfassen, wenn die noch nicht drinstanden. Vor lauter Freude über die Erfassungsmöglichkeit wurde das Speichern der erfassten Texte im eigenen Profil oft vergessen. Jetzt bekommst Du einen freundlichen Reminder.

Kein Tauschpartner

Falls du einen Dienst tauschen wolltest und keinen Tauschpartner finden konntest, wird die Tauschanfrage nun automatisch zurückgezogen wenn der Tag erreicht ist, an dem du tauschen wolltest. Somit musst bleibt dir der ursprünglich eingetragene Dienst erhalten ¯\_ツ_/¯

Leistungserfassung & statistische Daten

Statistiken

Zur Argumentation mit Vorgesetzten oder für die zukünftige Planung des Personaleinsatzes benötigst Du vielleicht statistische Daten. Angenommen, Ihr müsst wissen, wie viel Zeit für Sitzwachen aufgewendet wird. Dann einfach „Sitzwache“ als Position in Eurer Team App hinterlegen und alle Teammitglieder können darauf statistische Zeitwerte buchen. Die dafür notwendige Einstellung machst Du im Management Portal. 

Leistungen

Du kannst als Orga-Admin beliebige statistische- oder Leistungskategorien anlegen. User können diese Positionen mit Stunden- und Minutenwerten anreichern.

Die erfassten Werte werden dem Organisator im Management Portal zur Freigabe vorgelegt, bevor sie über eine kundenspezifische FHIR Schnittstelle an ein kundenspezifisches Ziel-System gesendet werden können. Es kann aber auch ohne Schnittstelle gearbeitet werden. Je nachdem, wie der Prozess ist.

Als User kannst jeden Tag, an dem du einen Dienst eingetragen hast, Leistungen buchen, bis die 24 Stunden des Tages voll sind. Du wirst aber hoffentlich normalerweise weniger arbeiten müssen! Die Summe der leistungsdokumentierten Zeit wird dir angezeigt. So hast du eine optimale Übersicht.

Wer schreibt

Wenn jemand eine Chatnachricht an das Team erfasst, kannst Du das nun sehen, während geschrieben wird. So hast Du im Blick ob es sich lohnt, auf eine erwartete Antwort zu warten oder ob Du das Smartphone lieber zur Seite legst und auf eine Push-Benachrichtigung zum nächsten Chat-Post wartest. Der Name des oder auch mehrerer Tippenden wird angezeigt.

Neues Arbeitgeber Menü

Wir haben das Menü «Arbeitgeber» neu strukturiert, damit Du Funktionen noch leichter für Dich zugänglich sind.

Neu sind die Menüpunkte „Zeitkorrekturen & Leistungen“ und das „HLth.care Portal“.

Wenn deine Organisation noch keine Premiumvereinbarung mit HLth.care hat, kannst Du im HLth.care Portal einen Ansprachpartner nennen. Wähle den Menüpunkt HLth.care Portal und die Login-Maske des Portals wird in Deinem Browser auf dem Smartphone geöffnet. Melde dich jetzt mit Usernamen und Passwort, die du auch für die App benutzt, im Portal an.

Du kannst nun einen Ansprechpartner deiner Organisation, also deines Krankenhauses, Pflegereim, der Arztpraxis, des Pflegedienstes, deines Rettungsdienstes usw. benennen. Unser Customer Success Team wird ihn dann unverzüglich persönlich kontaktieren und die Freischaltung des Portals veranlassen. Das geht für gewöhnlich innerhalb weniger Stunden.

Wenn bereits eine Vereinbarung mit deiner Ortagisantion besteht, kannst Du in Abhängigkeit zu Deiner Rolle über das (schwarz-gelbe) Portal-Menü mit deinem Team in Kontakt treten, Diensttausche freigeben, den Teamdienstplan einsehen, die URL für den Dienstkalender Infoscreen abfragen, eingegangene Frei und Dienstwünsche managen, Krankmeldungen entgegennehmen und Ausfälle managen, Leistungspositionen für die Leistungserfassung definieren, die Arbeitszeiten deiner Teammitglieder abrufen und vieles mehr.

Coins kaufen – Super-Admin werden

Wir haben den Onboarding-Prozess für kleinere Organisationen wie ambulante Pflegedienste, Geburtshäuser oder Pflegewohngruppen erleichtert. Wähle als Chef im Menü „Home“ – Einstellungen Kontostand – Coins kaufen und nutze mit deinem Team fortan alle wunderbaren Premiumfunktionen, nachdem du HLthcoin Guthaben erworben hast.

Schon ab 1.25 €/Teammitglied/Motat spart Ihr durch den vollständigen Funktionsumfang zur digitalen Zusammenarbeit von Team, Teamleitung und Arbeitgeber über 4,3 Tage pro Jahr an organisatorischem Aufwand.

Das erworbene Guthaben wird deiner Organisation gutgeschrieben. Du solltest diese zuvor in der App unter „Einstellungen“ – „Mein Arbeitgeber“ einrichten.

Je nach Teamgrösse kannst du auch erst einmal mit einer kleineren Summe, zum Beispiel 50.- Euro, starten. Dafür öffnet sich die ganze Welt der digitalen Teamorganisation. Jeweils zum Monatsersten werden die Nutzungsgebühren von Deinem HLth.care-internen Guthabenkonto abgebucht. Wenn das Guthaben zur Neige geht, kannst du es im Managementportal am PC auffüllen.

Der Podcast zur Version 1.8

Die wichtigsten Funktionen mal schnell mündlich durchgesprochen: Hier

Nutzungsbedingungen für normale Menschen

Wir haben die Nutzungsbedingungen in der App neu geschrieben und komplett von jedem juristischen Kauderwelsch befreit. Der Text ist nun in natürlicher Sprache verfasst. Sollte das Juristen, die Kunden vertreten, nicht ausreichend juristisch sein, können wir das vertraglich klären. Uns war wichtig, dass Ihr anderen alles verständlich lesen könnt – auch ohne Jura Studium.

Die Änderungen wurden vorgenommen, weil diese Juristen-Texte immer Hintertürchen offenlassen, die dem Anbieter, also in dem Fall uns, dienen, den User aber schlechter stellen. Genau das wollen wir nicht! Wir brauchen keine Hintertürchen, denn wir machen mit Euren Daten nichts. Wir haben uns darauf verpflichtet, Deine Privatsphäre zu respektieren und zu schützen. Wir sind bestrebt, alle geltenden Gesetze zum Datenschutz und zur Sicherheit personenbezogener Daten zu beachten.

Alle Daten, die wir von Dir speichern, dienen nur der Erleichterung Deiner Teamarbeit. Wir verkaufen Deine Daten nicht. Wir werten Deine Daten nicht aus. Wir nutzen Deine Daten nicht für App-fremde Zwecke. Und genau so steht das jetzt auch in der App. Hier der Text im Wortlaut:

Nutzungsbedingungen / Datenschutzrichtlinie

Wir haben uns darauf verpflichtet, Deine Privatsphäre zu respektieren und zu schützen. Wir sind bestrebt, alle geltenden Gesetze zum Datenschutz und zur Sicherheit personenbezogener Daten zu beachten.

HLth.care ist eine Freemium App. Das bedeutet, dass Du viele Funktionen in der digitalen Zusammenarbeit mit Deinen weiteren Teammitgliedern kostenlos nutzen kannst und dass es zusätzliche Premiumfunktionen gibt, die bezahlt werden müssen. Hierfür kann Dein Arbeitgeber Guthaben für kostengünstige Pay per Use-Lizenzen erwerben. Logge Dich mit Deinen App-Accountdaten hier ein, wenn Du darüber mehr erfahren möchtest: https://hlth.care/de/users/login

Es ist uns wichtig, dass Du diesen finanziellen Hintergrund kennst, denn das bedeutet, dass unser System nicht durch Werbung, nicht durch Datenverkauf und nicht durch Nutzung Deiner Daten für App-fremde Zwecke finanziert werden muss. Auf all diese Dinge verzichten wir.

Wir möchten Dir erklären, wie wir mit Deinen Daten umgehen. Noch einmal das Wichtigste: Alle Daten, die wir von Dir speichern, dienen nur der Erleichterung Deiner Teamarbeit. Wir verkaufen Deine Daten nicht. Wir werten Deine Daten nicht aus. Wir nutzen Deine Daten nicht für App-fremde Zwecke. Kalenderdaten aus Deinem Smartphone-Kalender, die Dir in der App angezeigt werden, werden NICHT auf unsere Server hochgeladen. Nur Du kannst sie sehen. Wir nehmen Deinen Namen und Deine E-Mailadresse in unseren qhit Newsletter Verteiler auf. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Ausser Deinem Namen und Deiner E-Mailadresse benötigen wir keine weiteren Daten von Dir. Alle anderen Informationen, die Du in die App eingibst, dienen ausschliesslich den Funktionen, die Du nutzen möchtest. In den Datenschutzeinstellungen kannst Du sehr detailliert festlegen, wer welche Deiner Daten sieht.

Wenn Du zur Anmeldung die Facebook oder Google Authentifizierung benutzt: Wir sichern Dir zu, dass wir keine Daten mit Facebook oder Google austauschen, die über den Datenaustausch hinausgehen, der zur Authentifizierung/Anmeldung in der App benötigt wird. Nutze die App-eigene Authentifizierung, wenn Du diesen Datenaustausch verhindern möchtest, was wir Dir auch empfehlen.

Damit die App im Team funktioniert und die Zusammenarbeit unterstützen kann, werden Daten im Team ausgetauscht. Hierzu werden Web-Services eingesetzt, die zum Beispiel das Chatten, Push-Nachrichten oder den Austausch von Dienstplandaten ermöglichen. Einige dieser Daten müssen auch auf Servern gespeichert werden. Services und Server haben Ihren Standort im AWS Rechenzentrum in Frankfurt am Main, Deutschland, Europäische Union. Der gesamte Datenverkehr erfolgt SSL verschlüsselt. Zusatzinfos: Unter [Menü] Home – Einstellungen – App Info – Lizenz kannst Du nachlesen, welche Technologien die App nutzt.

Wir können Chatinhalte nicht mitlesen und werten entsprechend natürlich auch keine Chatinhalte aus. Wir verwenden Technologien, die es auch anderen nach dem Stand der Technik unmöglich machen, Chattexte mitzulesen. Entsprechend wird auch hier keine Werbung platziert. Freigegebene Dienstplandaten werden nur an Teammitglieder und nur nach Zustimmung des Besitzers, die durch den Beitritt zu einem Team in HLth.care erfolgt, angezeigt.

Team-Administratoren können Teams einer Organisation zuordnen, zum Beispiel Eurem gemeinsamen Arbeitgeber. Wenn Du Mitglied eines Teams bist, das einem Arbeitgeber zugeordnet wurde, erklärst Du Dich damit einverstanden, dass per Web und App zwischen Arbeitgebervertretern und dem Team Daten ausgetauscht werden. Das ermöglicht Dir beispielsweise Frei- und Dienstwünsche zu übermitteln, Krankmeldungen online zu versenden und es ermöglicht Eurem Team, einen sich selber aktualisierenden Plug & Play Infoscreen im Dienstzimmer aufzuhängen, auf dem Ihr den aktuellen Dienstkalender seht, wie er auch in der App bereitsteht. Die Zugriffsrechte auf Eure Team Daten werden durch Rollen gesteuert. Diese Rollen werden in der App eingestellt. Das bedeutet, dass Ihr als App User entscheidet, ob Ihr Euch mit dem Arbeitgeber verbindet, oder nicht. Es gibt keinen umgekehrten Weg. Ein Arbeitgeber kommt nicht an Eure Daten, wenn Ihr die Verbindung nicht zulasst.

Bei der Installation fragt Dich die App, ob sie auf Ressourcen des Smartphones zugreifen darf. Je nach Betriebssystem liest sich die Standard-Einwilligung so, als würden viele Deiner privaten Daten an HLth.care übermittelt. Das ist nicht der Fall! Die Kalenderfreigabe wird benötigt, um Dir Deine eigenen privaten Termine in der App anzuzeigen und um Deine Dienste in Deinen Kalender zu schreiben. Der Zugriff auf die Kamera/Fotos erfolgt nur, um Dein Profilbild zu erstellen und dann, wenn Du Krankmeldungen fotografieren und an Deinen Arbeitgeber senden möchtest. Die Standortortung wird nur dann eingesetzt, wenn Du als Freelancer die Tracking Einstellungen entsprechend bewusst nutzt.

Wenn Du Deine in HLth.care hinterlegten Daten komplett löschen lassen möchtest, sende einfach eine formlose E-Mail-Nachricht unter Angabe Deines Benutzernamens, also Deiner E-Mail Adresse, an steve@hlth.care. Wir bestätigen Dir die Löschung innerhalb eines Arbeitstages. Wenn Du Fragen hast, wende Dich bitte ebenfalls an diese Mailadresse.

Sollte dieser Text, der bewusst in natürlicher Sprache geschrieben ist, für Juristen, die Kunden vertreten, nicht ausreichend juristisch sein, können wir das gerne vertraglich klären. Uns war wichtig, dass Ihr anderen alles so lesen könnt, dass Ihr versteht, wie wir arbeiten.

Basel/Schweiz, im Juli 2019

Euer HLth.care Team bei
qhit healthcare consulting

Schreibe einen Kommentar