VERSION 2.8 vom 7. September 2020

Leichter zusammenarbeiten

VERSION 2.8 vom 7. September 2020

Die Nachfolgerin der Version 2.7 ist mit folgenden Funktionen erschienen:

Leistungsschwache Smartphones

In sehr großen Teams hatten leistungsschwächere Smartphones Schwierigkeiten mit der Chat-Aktualisierung in Echtzeit. Wir haben die Chattechnik so optimiert, dass nun auch weniger leistungsfähige Geräte mit grossen Chatverläufen gut zurecht kommen.

Optionale Lesebestätigungen im Chat

Du kannst nun einstellen, ob Du im Chat Lesebestätigungen geben möchtest. Wenn ja, siehst Du jetzt durch eine Von-Rechts-nach-Links Wischgeste in Chatnachrichten die Lesebestätigungen der anderen Teammitglieder, die diese Option freigegeben haben. Wenn Du in den Datenschutzeinstellungen Deine Einwilligung hierfür nicht gibst, bleibt für Dich alles so, wie es ist. Du kannst dann nicht sehen, ob andere Deine Nachrichten gelesen haben und sie sehen nicht, ob Du ihre Nachrichten empfangen hast. Screenshot

Arbeitgeber kann Teams ausschliessen

Organisations-Administratoren bekommen jetzt eine Meldung, wenn sich ein Team als zu diesem Arbeitgeber/zu dieser Organisation zugehörig erklärt. Wird die Zugehörigkeit vom Admin nicht bestätigt, oder später zurückgezogen, wird das Team damit aus der Organisation ausgeschlossen, bleibt jedoch als Gratis-Team ohne Arbeitgeberverbindung bestehen. Wird die Zugehörigkeit jedoch bestätigt, stehen diesem Team fortan alle Enterprise Funktionen zur Verfügung.

Teamprüfung offen

Wenn Du ein neues Team eröffnest, wird nun angezeigt, dass noch eine Teamprüfung durch den Organisations-Administrator erfolgen muss. Für den Fall, dass es einen solchen noch nicht gibt, erfährst Du im neuen Hilfetext wie Du weiter vorgehen kannst.

Für grösseres Bild anklicken

Teams im Web-Portal erstellen

Du kannst nun als Organisations-Admin im Web-Portal Teams erstellen, Mitglieder hinzufügen, entfernen und ihnen Rollen zuweisen.

Teameinstellungen im Web-Portal

Ab dieser Version 2.8 können im Web-Portal Teams erstellt und zusätzlich zu den schon bestehenden Möglichkeiten folgende Team-Einstellungen verändert werden: Teamname, Team Kürzel, Team-Telefonnummer, Tauschfreigabe an/aus, Poolteam ein/aus, Poolpersonal Einsatz ein/aus, Externe Mitarbeiter einsetzen ein/aus.

Für grösseres Bild anklicken

Broadcast-Message an alle Mitarbeiter*innen

Eine Broadcast-Message ist eine Textnachricht, die von einem zentralen Punkt aus an alle Mitglieder eines Netzwerks versendet wird. Es gab bisher schon die Möglichkeit, vom Web-Portal aus Nachrichten an einzelne Teams zu senden. Mit der neuen Funktion können nun alle Teams und alle Mitarbeitenden gleichzeitig erreicht werden. Alarmmeldungen aller Art könnt ihr jetzt damit sogar ohne Alarmserver verteilen.

KRITIS Desaster Management: Alarmmeldungen einfach per Schreibtisch-Software an Handys der Mitarbeiter senden und zwar auch dann, wenn diese ihre Handynummern geheim halten!

Facebook Login entfernt

Wir haben die Möglichkeit sich mit dem Facebook-Login anzumelden entfernt. Auf viele europäische Arbeitgeber wirkte diese Option unseriös. Wenn Du bisher über das Facebook-Login angemeldet warst, kannst Du über „Passwort vergessen“ einen neuen Login anfordern. Alle Deine Daten bleiben erhalten.

Feedback-an-uns-Funktion

Über [Einstellungen] – [App Info] – [App bewerten] kannst Du uns direkt Dein Feedback zur App senden. Wenn Du mit der App noch nicht vollständig zufrieden bist, beschreibe möglichst genau, was wir ändern sollten. Ansonsten freuen wir uns über viele Sternchen und positive Rückmeldungen.

Mindestes iPhone 5S mit iOS 11

Die App Funktionen erfordern auf iPhone-Geräten mindestens die Betriebssystemversion iOS 11. Weil diese nur auf Geräten ab iPhone 5S installiert werden kann, darf Dein Gerät keiner älteren Generation angehören, wenn Du Apple-Smartphones verwendest. Die Mindestvoraussetzung bei Android-Geräten bleibt die Android Version 4.1.