Version 3.0

Leichter zusammenarbeiten

Version 3.0

HLth.care Team 3.0

Mit der Version 3.0. stellen wir die weltweit umfassendste und modernste digitale Teammanagement-Lösung in Medizin und Pflege vor, die erhältlich ist. So findet man jetzt auf der Home-Seite Dienst Ausschreibungen. Wer als Teamleitung Dienste nicht besetzten kann, entscheidet, ob diese

– nur im eigenen Team ausgeschrieben werden 
– im ganzen Haus 
– oder sogar an Personaldienstleister und Selbständige verteilt werden

EIN zeitsparender Prozess für ALLE Eventualitäten.

Umfassendes Ausfallmanagent

Mit HLth.care Team liefern wir bereits ein optimales Springerpool-Werkzeug. HLth.care Team bietet das umfassendst Ausfallmanagement-System, das es auf dem weltweiten Markt für die Teamorganisation gibt. Neben weiteren Funktionen für die Anforderung von Springerpool-Mitarbeitenden, ist das Ausschreiben von Diensten im eigenen Team und in weiteren Teams der eigenen Organisation möglich. Die Beauftragung von Personaldienstleistern gehört ebenfalls zum Leistungsumfang und auch Freelancer können auf Wunsch in die Ausschreibung offener Dienste einbezogen werden. HLth.care Team reduziert damit die Aufwände für das Bedarfs- und Ausfallmanagement in einem bisher nicht vorstellbaren Umfang. Gewonnene Zeit, die zukünftig für andere Aufgaben eingesetzt werden kann.

Dienste ausschreiben und Dienstangebote

Als Organisator kannst Du nun unbesetzte Dienste in einem oder mehreren Teams ausschreiben. Teammitglieder können sich bei Dir zur Übernahme des Dienstes bewerben. Das funktioniert ähnlich wie beim Dienste-Tausch. Du wählst den passenden Bewerber aus, der erhält eine Zusage und alle Dienstkalender ändern sich automatisch. Die nicht gewählten Bewerber bekommen eine Absage und ein Dankeschön.

Uninteressante Dienstausschreibungen ausblenden

Ist man an Dinstausschreibungen eines spezifischen Arbeitgebers oder eines bestimmten Teams nicht interessiert, kann man deren Dienstausschreibungen ausblenden.

Ausblenden bestimmter Dienstausschreibungen

Nur relevante Teammitglieder bei Poolpersonal-Dispo

Wird eine Polopersonal-Anfrage in der Websoftware disponiert, zeigt der Dispo-Arbeitsplatz standardmäßig jetzt nur noch die Poolmitarbeitenden, die für diesen Einsatz aufgrund ihres Dienstplans auch tatsächlich in Frage kommen.

Neue Standard-Dienstarten für Springerpools

Wir haben festgestellt, dass es für alle Beteiligten erheblich weniger Aufwand generiert, wenn nicht Dienste die noch zu besetzen sind ausgeschrieben werden, sondern Teilzeit- oder Pool-Mitarbeitende von vorne herein zusätzliche Dienst-Angebote unterbreiten. Diese kann der Arbeitgeber dann annehmen oder auch nicht. Nervige und zeitraubende Umfragen zum Einspringen im Frei entfallen dann.

Für Poolteams, die ganze oder teilweise auf Basis von Dienstangeboten einspringender Kolleg*innen setzen, haben wir die Standarddienste so angepasst, dass sie sofort gebrauchsfertig sind. Hierfür einfach ein neues Poolteam anlegen, das durch den Organisations-Admin bestätigen lassen und schon sehen Eure bereits eingerichteten Pooldienste so aus wie unten. Ihr müsst nur noch die Arbeitszeiten anpassen.

Neue Home-Seite

Die Home-Seite der App wurde an die neuen Funktionen angepasst. Die Navigation soll so leicht wie möglich sein. Durch den starken Ausbau des Systems in den vergangenen Monaten ist die Umsetzung eines neuen Bedienskonzepts notwendig geworden. Daran arbeiten wir. Die Einführung geschieht nach und nach damit die Änderungen für Anwender nicht zu krass werden und man sich weiterhin gut zurecht findet.

Dienste in der Websoftware einrichten

Einrichten/Ändern/Löschen von Diensten ist nun zusätzlich zur App auch in der Web Software möglich. Hier entfällt die Prüfung auf doppelte Verwendung von Farben sodass für mehrere Dienste dieselbe Farbe verwendet werden kann.