Weitere Entwicklungsplanung

Leichter zusammenarbeiten

Weitere Entwicklungsplanung

Die nachfolgenden Funktionen haben es bereits bis in die Werkstatt unserer Entwickler geschafft. In Kürze werden sie im Rahmen der kostenlosen Upgrades des HLth.care Systems ausgeliefert.

Umfassendes Ausfallmanagent

Mit HLth.care Team liefern wir bereits ein optimales Springerpool-Werkzeug. Derzeit arbeiten wir am umfassendsten Ausfallmanagement-System, das es auf dem weltweiten Markt für die Teamorganisation gibt. Es wird in wenigen Wochen verfügbar sein. Neben weiteren Funktionen für die Anforderung von Springerpool-Mitarbeitenden, wird das Ausschreiben von Diensten im eigenen Team und in weiteren Teams der eigenen Organisation möglich sein. Die Beauftragung von Personaldienstleistern wird ebenfalls zum Leistungsumfang gehören und auch Freelancer können auf Wunsch in die Ausschreibung offener Dienste einbezogen werden. HLth.care Team reduziert damit die Aufwände für das Bedarfs- und Ausfallmanagement in einem bisher nicht vorstellbaren Umfang. Gewonnene Zeit, die zukünftig für andere Aufgaben eingesetzt werden kann.

Zielteams in Zeiterfassung von Springer:innen

Im Arbeitszeit-Bericht (Zeitkorrekturen) von Personalpool-Mitarbeiter:innen werden jetzt den Organisator:innen die Abteilungen, in denen die Teammitglieder tätig waren, pro Dienst in der Websoftware mit angezeigt.

Zeitkorrekturen von der Home Seite aus

Mit nur einer Fingergeste gelangst Du nun von der Home-Seite in den Dialog für Zeitkorrekturen & Leistungen. Der intelligente Button dafür verhält sich so:

  • Button wird nur gezeigt, wenn Deine Organisation die elektronischen Zeitkorrekturen eingeschaltet hat
  • Button wird nur gezeigt, wenn Du am aktuellen Tag arbeitest
  • Klick auf den Button führt Dich zu den Zeitkorrekturen des aktuellen Tages (Du kannst dann auf andere Tage umschalten)

Dienste ausschreiben und Dienstangebote

Als Organisator kannst Du nun unbesetzte Dienste in einem oder mehreren Teams ausschreiben. Teammitglieder können sich bei Dir zur Übernahme des Dienstes bewerben. Das funktioniert ähnlich wie beim Dienste-Tausch. Du wählst den passenden Bewerber aus, der erhält eine Zusage und alle Dienstkalender ändern sich automatisch. Die nicht gewählten Bewerber bekommen eine Absage und ein Dankeschön.

Diensttausch Assistent auch für Springerpools

Der Diensttausch-Assistent ist eines der am häufigsten verwendeten Tools in unserer App. Er spart gegenüber einem analogen Prozess enorm Zeit ein. Der Assistent wurde erweitert und unterstützt nun auch das Dienste tauschen in Springerpool Teams. Folgende Szenarios sind möglich:

  • User A möchte seinen Pooldienst tauschen, hat aber noch keinen Zieldienst zugewiesen bekommen
  • User B kann die Übernahme von Pooldienst und Zieldienst anbieten
  • User A möchte seinen Pooldienst tauschen und hat bereits einen Zieldienst zugewiesen bekommen
  • User B kann die Übernahme von Pooldienst und Zieldienst anbieten
  • User B hat noch keinen Zieldienst zugewiesen bekommen und übernimmt den Dienst von User A
  • User B hat bereits einen Zieldienst zugewiesen bekommen und tauscht seinen Zieldienst mit dem Zieldienst von User A
  • User B hat eigentlich gar keinen Dienst, tauscht also nicht, sodnern springt ein

Das alles mit oder ohne Freigabe durch den Pool-Organisator sowie mit der Automation der Dienstplanänderungen und Informationsprozesse an die Zielabteilungen.

E-Mail an Personalpool-Leitungen

Personalpool (Springerpool, Flexpool) Leitungen erhalten eine Push Message und eine E-Mail Nachricht, wenn Poolpersonal von einer Abteilung angefordert wurde. Neu wird der Name der anfordernden Abteilung in der E-Mail Nachricht mit angegeben.

Nur relevante Teammitglieder bei Poolpersonal-Dispo

Wird eine Polopersonal-Anfrage in der Websoftware disponiert, zeigt der Dispo-Arbeitsplatz standardmäßig jetzt nur noch die Poolmitarbeitenden, die für diesen Einsatz aufgrund ihres Dienstplans auch tatsächlich in Frage kommen.

Neue Ordnung im Settings-Menü

Wir haben die einzelnen Funktionen im Menü [Einstellungen] neu sortiert. Einstellungen, die man gelegentlich verändert, finden sich jetzt weiter oben in der Liste. Weniger häufig benutzte Menüpunkte sind nach unten gewandert.

Neue Standard-Dienstarten für Springerpools

Wir haben festgestellt, dass es für alle Beteiligten erheblich weniger Aufwand generiert, wenn nicht Dienste die noch zu besetzen sind ausgeschrieben werden, sondern Teilzeit- oder Pool-Mitarbeitende von vorne herein zusätzliche Dienst-Angebote unterbreiten. Diese kann der Arbeitgeber dann annehmen oder auch nicht. Nervige und zeitraubende Umfragen zum Einspringen im Frei entfallen dann.

Für Poolteams, die ganze oder teilweise auf Basis von Dienstangeboten einspringender Kolleg*innen setzen, haben wir die Standarddienste so angepasst, dass sie sofort gebrauchsfertig sind. Hierfür einfach ein neues Poolteam anlegen, das durch den Organisations-Admin bestätigen lassen und schon sehen Eure bereits eingerichteten Pooldienste so aus wie unten. Ihr müsst nur noch die Arbeitszeiten anpassen.